Informationen zur Vollversammlung

Herbst-Vollversammlung 2020 in Fulda

Vom 22. bis 24. September 2020 hat in Fulda die Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz stattgefunden. An ihr nahmen 65 Mitglieder unter Leitung des Vorsitzenden, Bischof Dr. Georg Bätzing, teil. Coronabedingt tagten die Bischöfe einen Tag kürzer sowie in einem ausreichend großen Saal im Stadtschloss Fulda. Am Nachmittag des Eröffnungstages der Vollversammlung am Dienstag, 22. September 2020, hat der Apostolische Nuntius, Erzbischof Dr. Nikola Eterović, teilgenommen.

Im Mittelpunkt der Beratungen standen die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das kirchliche Leben und der weitere Fortgang des Synodalen Weges insbesondere nach den gerade stattgefundenen Regionenkonferenzen. Die Vollversammlung hat sich außerdem mit der Kirchenstatistik 2019 und der Instruktion der Kongregation für den Klerus über die Pfarrgemeinde befasst. Beim Themenfeld „Aufklärung und Aufarbeitung“ ging es um weitere Konsequenzen aus der Studie „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ (MHG-Studie). Ein Text zu Trauerfeiern und Gottesdiensten nach Kataststrophen war ebenfalls Thema der Vollversammlung.

Mehr lesen: Zur Themenseite

Mehr Informationen